Die Fanpage zu Emerson, Lake & Palmer

Emerson, Lake and Palmer

Stilreicher Rock – die Musiklegende Emerson, Lake & Palmer

Auch wenn ihre Gründung zunächst unter keinem guten Stern stand: Emerson, Lake & Palmer avancierten schnell zu einer der bedeutendsten Rockbands der 70er und zu den Vorreitern des Progressive Rock. Es folgten neue Alben im Rekordtempo, zwei endgültige Trennungen und jetzt, im Jahre 2009, die Ankündigung eines neuen Albums und einer Welttournee in Originalbesetzung.

1970, im Jahr der Bandgründung, verstarb das populärste Mitglied der angehenden Supergroup: der legendäre Jimmy Hendrix, nach dessen Tod vom Bandprojekt HELP ohne Hendrix ELP übrig blieb. Sänger, Bassist und Gitarrist Greg Lake, Keyboarder Keith Emerson und Carl Palmer am Schlagzeug brachten jedoch auch ohne Hendrix genügend Talent und musikalischen Ideenreichtum ein, um auf einem Festival die Massen zu begeistern. Auch wenn zahlreiche Musikkritiker mit dem neuen Rock von Emerson, Lake & Palmer, der mit viel Klassik, Jazz- und Blueselementen zu etwas ganz Neuem verwoben wurde, nicht viel anzufangen wussten, schaffte gleich das erste Album Emerson, Lake & Palmer mit seinem prägnanten Lucky Man den absoluten Durchbruch.

Emerson, Lake & Palmer haben 30 Millionen Platten verkauft als sie 1979 ihre Auflösung bekannt geben. Carl Palmer findet bei Asia ein neues Zuhause und Emerson und Lake versuchen sich wenig erfolgreich mit dem Palmer-Ersatz Powell, bis ELP in ihrer Originalbesetzung 1991 wieder zusammen finden. Black Moon erscheint und leitet eine 2-jährige Tournee ein, der 1996 eine US-Tour mit Jethro Tull folgt – dann folgt die zweite Trennung 1998.

Im April 2009 kündigten ELP ihren alten Fans nun ein neues Studioalbum inkl. Welttournee ab Oktober an und wollen sich wieder ihren musikalischen Wurzeln widmen. Die Spannung steigt.